Info & Tischreservierung 09382/1745
Nummer antippen um uns direkt anzurufen

Brünnau

Auf dem Weg duch Unterfranken haben wir für sie einen kleinen Geheimtipp. In Brünnau können Sie sich wieder einmal vergegenwärtigen, dass die Geschichte fast hinter jedem Sauerbraten oder jedem Schoppenglas hervorlugt - Ein kleines Haufendorf mit rund 220 Einwohnern hat im Umkreis von nicht einmal 10 Kilometern zwei repräsentative Barockschlösser und eine einmalige Renaissance-Kassettendecke sozusagen zur Einstimmung anzubieten.

Sie können sich daher aussuchen, ob sie dem Barockschloss von Bimbach, das einst die Fuchs von Bimbach erbauten, ebsenso ist unsere Gastwirtschaft ein Fuchs'esch Gebäude, ehemaliger Zehntspeicher von Grafen Fuchs.

In Kirchschönbach steht das einstmals Guttenberg'sche Barockschloss oder sie geben sich weiter die Ehre und fahren nach Altenschönbach und besuchen die Dortige Dorfkirche. Hier können Sie die 64 Wappen des Adelsgeschlechts bewundern.

 

Brünnau was nicht immer die Bauerngartenidylle unserer Tage. Vor knapp 300 Jahren herrschte hier die emsige Steinbruchsbetriebsamkeit des Schönborn-Barocks, und nicht nur Balthasar Neumann orderte den Goldfarbenen Werksandstein aus den Brünnauer Steinbrüchen.
Zwei Brüche sind offen und laden Naturliebhaber und Wanderer ein, dieses Denkmal zu besuchen. Bei genauem Hinsehen können Sie dort versteinerte Krebse, Muscheln und Gräser finden. Wir bieten ihnen eine Führung durch die Brünnauer Sandsteinbrüche,

Brünnau lädt Sie ein.

Seien Sie Gast und Sie lernen diesen kleinen Ort lieben.